Home / Bánh sinh nhật / “Unwahrscheinlich Alliierten

“Unwahrscheinlich Alliierten

Wie es oder nicht, ist die amerikanische Revolution das Geschenk, das hält.

Öfter als nicht, packen diese Bücher das Leben der Gründung fathersor die dramatische Kriegs Karriere von einem vergessenen weißen Kerl präsentieren an den Rand gedrängt von Adams, Jefferson und Washington. Joel Richard Paul, Professor an der University of Californias Hastings College of Law, zielt darauf ab, höher und erreicht etwas Neues in Unwahrscheinlich Alliierten. Die Menschen, die er schreibt über waren viele Dinge für viele Menschen: Spione und Diplomaten, die im Rampenlicht gesonnt, selbst als sie in den Schatten verweilte.

Revolutionäre spooks neigen dazu, Moncler Jacken Sale mehr Spott als Bewunderung einzuladen. Einsatz unwahrscheinlich Alliierten auch eine gesunde Besetzung von bekannten Namen, aber die Bücher zentralen Figuren wird herrlich ungewohnt sein: ein Connecticut Kaufmann namens Silas Deane, der Continental Congresss Delegierter der Französisch Gericht, und zwei Französisch ungerade Enten, die gemacht Deanes viel leichter arbeiten.

Seine unmöglich, den Einfluss von Pauls Protagonisten auf der Revolutionen Ergebnis zu überschätzen. Von den drei, kann Deane die meisten herkömmlichen Figur sein: ein täuschend homespun Yankee Patriot mit einer kosmopolitischen Strähne. Nicht so die anderen. Caron de Beaumarchais war ein Revolutionär und Polyhistor Genie dessen Stücke Opern von Mozart und Rossini inspiriert. Er war auch ein Waffenhändler, der Mann, der genug Französisch Munition erhielt 30.000 US-Truppen zu versorgen und die Kriege Blatt zu wenden.

Wenn unwahrscheinlich Alliierten mit Menschen strotzt würden nicht Sie treffen über Getränke dagegen, keiner ist so hinreißend und schwer zu fassen wie die Cross-Dressing Chevalier, die opffspring eines Anwalts oder Adlige, der als Spion für Louis XV arbeitete, diente galant während des Siebenjährigen Krieges, und schließlich mit Beaumarchais gemeinsam eine FrancoAmerican Allianz noch gefeiert heute zu schmieden. Don wurde etwa vor geschrieben, aber nicht mit der psychologischen Finessen, die Paul zu seiner Verhaftung Porträt bringt.

Wie die Geschichte selbst, trotzt das Buch einfach Zusammenfassung. Es genügt zu sagen, dass unwahrscheinlich Alliierten die bedrohliche atmospherics eines Allen Furst Roman besitzt, und das geistige Schwung für die Fursts Spionage-Thrillern mit Recht bewundert. Und Pauls gesegneter kurzen Kapiteln und gestochen scharfe Prosa machen das Buch zu einem idealen Lese für einen abgelenkten Jahrhundert.

In diesem steigenden Zeitalter der globalen Geschichte bleibt die amerikanische Revolution eine bizarre Reliquie des amerikanischen Nationalismus und Exzeptionalismus so alt wie der Krieg selbst. Paulus erinnert uns, dass Amerika einen Platz in der Welt Tausende von Meilen über diese Küsten besetzt. Er erinnert uns auch, dass Kriege über dem Schlachtfeld gekämpft werden: von den Männern und Frauen, deren Leben davon abhängen Worte sorgfältig und täuschen mit einem Lächeln zu wählen. Für alle seine sagenumwobenen Triumphe Säbel und Muskete, war die amerikanische Revolution ebenso ein Krieg der Intrigen und gamesmanship. Außenpolitik, den Krieg über drei Menschen, die allein zu machen. Dennoch sind politische Allianzen von Individuen gestaltet, nicht Staaten. Um sicher zu gehen, drei Paul verschlungenen Leben erzählen uns viel über die Kraft der Persönlichkeit, die Komplexität der menschlichen Emotionen, und als er es am besten ausdrückte, “der zufälligen Weg der Geschichte.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>